Kontrollintervalle und Schlepp mit neuem Motor

Immer wieder tauchen bei der WT9 Unsicherheiten bei der Interpretation von Wartungsintervallen, bzw. den zulässigen Toleranzen auf…

Die WT9 benötigt seit 2011 keine 50 Stundenkontrollen mehr.

Weiters gilt (lt. LTH Nr. 36 aus 2011) – Überschreitung der Wartung bis einschließlich 100Stundenkontrollen +/- 10%

Es darf auch mit dem neuen Motor geschleppt werden – es gibt seitens Rotax hier keinerlei Einschränkungen.

 

One Reply to “Kontrollintervalle und Schlepp mit neuem Motor”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*