#grenzenlos: Two cowboys go east to Ramarin-Ranch

www.ranc-ramarin.hr/aerodrom

Auch wenn unser Wetterfrosch auf der Ostseite beim Metbriefing gemeint hat: ihr fliegt schon IFR, so war das Wetter letzten Sonntag ein Traum. Keine Gewitter zwischen dem 3-Ländereck Kroatien, Bosnien, Serbien und Graz – das war unser Flug mit der WT9, aber auch keine Gewitter zwischen Unje und Graz, wo sich zur selben Zeit unsere Dimona herumtrieb.

Ein kleiner privater Flugplatz bei einer Pferderanch mit 20 Apartmenthäuschen, zahlreichen Teichen und einer Gastronomie vom Feinsten, einer Gastfreundschaft die ihres gleichen sucht und vielen Fliegerkollegen, die zum Eröffnungsfest mit ihren ULs angereist sind.

Fliegerisch, navigatorisch nicht anspruchsvoll, abheben auf der Piste 16, eineinhalb Stunden gerade aus durch Slowenien und Kroatien und knapp hinter dem Flugplatz Slavonski Brod zur Landung auf eine wunderschöne, 400m lange Graspiste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*