Neujahrsflüge und Winterbetrieb

Echte Piloten rutschen nicht ins neue Jahr, sie fliegen natürlich! Unsere TMGs und unser UL sind Dank viel Schweiss und Fleiss unserer Warte auch im Winter im Betrieb. Auch wenn Du keine TMG Berechtigung in Deinem Schein eingetragen hast, ein Anruf bei einem kundigen Vereinskollegen Deiner Wahl und Du findest bestimmt jemanden der Lust hat mit Dir schneebedeckte Gipfelwunderwelt unserer Alpen zu erkunden, einen Wellenflug oder einen Kurzausflug ins benachbarte Ausland zu machen. Auch SPL TMG Schulbetrieb ist natürlich jederzeit möglich.

Einfach das Winterrollen-Formular ausfüllen und emailen. Die eigene Mobilnummer drauf schreiben nicht vergessen, und am besten danach auch gleich den FBL anrufen und sich vergewissern das er es auch erhalten hat. Dieser gibt wenn nicht wirklich was Grobes dagegen spricht selbstverständlich sein OK dazu und bei dem wenigen Schnee der zur Zeit in Graz liegt schafft auch unser Falke leicht die Strecke hinüber zum Rollhalt X-Ray. Wenn Du es einfacher und ohne Telefonieren und Formular haben willst: wir haben derzeit unsere Dimo auf dem Apron auf der Ostseite geparkt. Wenn Du über den genauen Hausbrauch auf der Ostseite nicht Up to Date bist, ruft Michi, Georg oder Harry an die sich höchstlöblicherweise als Einweiser für die Ostseite zu Verfügung gestellt haben.

Sichtflugwetterbedingungen vorausgesetzt ist unter Beachtung einiger weniger wichtiger Punkte Touringmotorseglerflugbetrieb zur Zeit durchaus möglich. Am wichtigsten ist wohl das man sich im Klaren sein muss, dass die winterlichen Bedingungen eigene Herausforderungen an den Piloten und unsere geliebten Fluggeräte stellen. Bitte vergewissert Euch nochmal durch intensives Handbuchstudium welche Besonderheiten es bezüglich dem Betrieb unter Vereisungsbedingungen und tiefen Temperaturen gibt. Macht Euch mit dem Winterkit, der Bedeutung der SNOTAM Nachrichten am ATIS und mit der Verwendung des Vorheizgerätes vertraut; Die Sonne steht tief und ihre Reflexionen blenden, die Tage sind kurz und die Talinversionen sorgen für Sichtbehinderungen und für die wenigen offenen Flugplätze in der Umgebung empfiehlt sich ein PPR-Anruf um sich der Gegebenheiten vor Ort zu vergewissern bevor man los fliegt. Flugbetrieb unter diesen Bedingungen erweitert definitiv den fliegerischen Horizont und die eigenen Fähigkeiten.

Wenn Du Dich dabei alleine unsicher fühlst aber trotzdem Lust hast über die Wintermonate Deine fliegerischen Fähigkeiten nicht einrosten zu lassen, Unterstützung findest Du in der Gruppe #grenzenlos oder melde Dich bei Georg!

One Reply to “Neujahrsflüge und Winterbetrieb”

  1. aktuelle Einreisebestimmungen:
    für Ankunft aus keinem Corona-Varianten Land wie England und Holland gilt:
    2G + PCR
    oder
    BOOST IMPFUNG UND KEIN PCR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*